Sonder-Kontakt Nr. 46

Nachricht Selsingen, 06. Juli 2021

Liebe Leserin, lieber Leser,

Am Wochenende feierten wir die ersten Konfirmationen. Während der Gottesdienste dachte ich auch an meine eigene Konfirmation zurück. Auch Thies Lahde, der stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstandes, staunte in seinem Grußwort: „Meine Konfirmation ist schon 18 Jahre her!“.

Feste und Jubiläen sind besondere Punkte in unserem Leben, die den Alltag unterbrechen. Schon die Vorbereitungen zeigen, dass wir dem Anlass die entsprechende Ehre zuteilwerden lassen wollen. Einkäufe, Dekoration, die Einladung der Verwandten und Freund:innen, die Auswahl der Kleidung und nicht zuletzt das innerliche Vorbereiten auf den besonderen Tag gehören zum Fest dazu. Im miteinander Feiern verknüpfen sich die Erfahrungen der Generationen zu einem gemeinsamen Band: „Damals, bei meiner Konfirmation, da gab es Braten und Kroketten!“ – „Wir haben uns abends untereinander besucht und Glückwunschkarten abgegeben!“ – „Auch ich bin hier schon konfirmiert worden!“ – „Bei mir steht bald die Goldene Konfirmation an!“ – „Wir haben seit drei Generationen den gleichen Konfirmationsspruch!“.

Dieses gemeinsame Band trägt uns auch im Glauben. In Psalm 145 heißt es: „Jede Generation soll ihren Kindern von deinen machtvollen Taten erzählen“. Indem wir an die nächste Generation weitergeben, was wir mit Gott erlebt haben, loben wir Gott und geben die frohe Botschaft von seiner Gnade und Güte weiter. Die Jüngeren können durch die Erfahrungen der Älteren lernen und sie für ihr eigenes Leben als Schatz verstehen. Die Jüngeren helfen den Älteren mit ihrem Blick, diese Welt in ihren Veränderungen zu verstehen. Gott verändert sich nicht. Gott war der, der er war, der er ist und der er sein wird. 

Ich lade Sie ein, den Psalm 145 zu Hause zu beten. Er besteht aus vielen wunderbaren Versen, die uns helfen, unserem Lob für ihn Ausdruck zu verleihen.

Herzliche Grüße, Sarina Alpers

Konfirmation am 11. Juli 2021

Jonte Borchers, Parnewinkel
Anna-Lena Buck, Selsingen
Philipp Dammann, Haaßel
Annika Gerloff, Deinstedt
Lasse Gerloff, Deinstedt
Lina Gramkow, Deinstedt
Celina Maaß, Selsingen
Bastian Pettenpaul, Selsingen
Tom Elias Rachow, Selsingen
Madlen Sophie Rötterer, Selsingen
Emma Schmegel, Deinstedt
Emi Steffens, Deinstedt
Natali Tukhashvili, Selsingen
Bennet Voß, Ohrel
Bent Voß, Selsingen
Carlotta Wendelken, Selsingen
Michael Wilshusen, Haaßel
Lukas Wende, Selsingen
Beeke Wohlers, Malstedt 
Constantin zum Felde, Haaßel

Gottesdienste

Am Sonntag, den 11. Juli feiern wir um 10, 12, 14 und 16 Uhr Gottesdienst. Aufgrund der Corona-Regeln finden nur die angemeldeten Familien der Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Kirche Platz. Wenn Sie einen Gottesdienst live verfolgen wollen, können Sie das über YouTube: Auf der Homepage unserer Kirchengemeinde finden Sie die entsprechenden Links. Herzlich willkommen! 

Am 11.07. um 18 Uhr findet der gut:jetzt statt. Der Eingang befindet sich gegenüber der Lagerkirche.

Am 18. Juli feiert die Gemeinde Familiengottesdienst mit Diakonin Edda Nolte.

Hier geht es zu den YouTube-Links.

Geburtstag der Lagerkirche

Vor 75 Jahren ist die Lagerkirche Sandbostel gebaut worden, daran erinnern wir in diesem Jahr. Am 6. Juli findet ein Vortrag in der Lagerkirche Sandbostel statt. Pastor Manfred Thoden spricht um 19 Uhr über die Geschichte der Lagerkirche Sandbostel.

Telefonandacht

Unsere Telefonandacht geht zum 1. Juli in eine Pause. Angefangen haben die täglich wechselnden Andachten als Adventskalender am 1. Dezember 2020. Bis zum 30. Juni haben unseren Anrufbeantworter mehrere 1000 Anrufer erreicht, täglich zwischen 50 und 100. Wir danken allen, die immer wieder Andachten aufgenommen haben und auch Ihnen, die sie unser Projekt durch Ihren Anruf unterstützt haben! 

Öffnungszeiten des Gemeindebüros in den Sommerferien

Es beginnt die Urlaubszeit auch im Gemeindebüro. Ab dem 08. Juli bis zum Ende der Sommerferien ist unser Büro darum donnerstags am Nachmittag nicht geöffnet. Bei Bedarf senden wir Ihnen die Unterlagen nach einem telefonischen Vorgespräch per Post zu oder Sie können Unterlagen im Laufe des Dienstags – wenn zuvor abgesprochen – im Büro abholen. 

Sarina Alpers
Tel.: 04284 396